Dienstleistungen


Dienstleistungen:

Studio- und Liveaufnahmen 

Mixing / Mastering

Komponieren von Orchesterarrangements

Konzerte filmen in 4K zu Promozwecken (Multicam) / Synchronisieren der Audioaufnahmen (Studioqualität) 

(in der Rubrik "Media" gibt es Beispielvideos)


Wichtig für Live- Aufnahmen klassischer Musik:

Music Engineering benutzen in der Regel das ORTF  Aufnahmeverfahren  plus diverse Stützmikrofone.

Dazu ist das Aufstellen eines Mikrofonständers direkt hinter dem Dirigentenpult notwendig. Unter der Rubrik "Medien"gibt es ein Foto mit dem Namen "ORTF". Diese Konfiguration ist zur Erreichung eines optimalem Stereobildes zwingend notwendig. Falls auf der Bühne kein Platz für das Stativ bleibt, muss ein Tisch vor die Bühne gestellt werden (siehe Beispielfoto). Bitte die weisse Tischfläche mit einem schwarzen Tuch abdecken. Ansonsten ergibt sich eine für das Publikum störende Optik.  

Music Engineering bleibt keine Zeit während dem Aufbau des Materials/Soundcheck in der Konzerthalle nach Tischen zu suchen. Dies obliegt der Verantwortung des Veranstalters. Bitte die Tische bei unserer Ankunft auf der Bühne bereit halten. 

Um einen reibungslosen Ablauf der Audio- und Videoaufnahmen zu garantieren, benötigt der Aufnahmeleiter Sichtkontakt zum Dirigenten und zur Filmcrew. Der Tisch mit dem Aufnahme-Equipment wird seitlich der Bühne aufgestellt. Gut ausgestattete Konzerthallen verfügen oft über mehrere Mikrofonanschlüsse direkt auf der Bühne, die zu einem separaten Regieraum (mit Sichtkontakt) führen. Dies wäre natürlich die beste Lösung. Music Engineering führen etwa 100 Meter Mikrofonkabel mit. Dies ist nur für die Verkabelung auf der Bühne ausreichend. 


Wichtig für Studio Projekte:

Um das Beste aus den Aufnahmen herauszuholen sind folgende Punkte sehr wichtig:

- Ich benötige die Audiofiles oder eine Cubase Session.

- Alle Audiofiles müssen denselben Startpunkt haben (bei Locatorpunkt O anfangen), dieselbe Samplingrate, dieselbe Bit-Tiefe und dasselbe Format (.wav, .aiff etc..). Jeder Track sollte bezeichnet sein und nur einen Sound enthalten.

- Bitte die Tracks von Tuning und Timing her so gut als möglich vorbereiten.

- Die Spuren sollten keine Bearbeitung enthalten. Also Reverb, Delays etc… sollten nicht enthalten sein

- Bitte beim Aufnehmen nicht in den roten Bereich gehen (Clipping). Sobald es einmal Verzerrungen auf den Aufnahmen hat, kann man sie nicht mehr entfernen.

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung: music-engineering@gmx.ch